Letzte Blogbeiträge

Latest Blog Posts

Blog Posts Archiv

08.06.2018

Drei der im Titel genannten Adverbien »dürfen« laut Duden mittlerweile zusammengeschrieben werden:

  • erstmal
  • nochmal
  • schonmal

Dennoch gilt diese Schreibung als alternativ. Der Duden empfiehlt die Getrenntschreibung.

Erst mal

Weiterlesen: Zusammen oder getrennt: erstmal, nochmal, schonmal, wiedermal?


 

08.05.2018

Es gab Zeiten, da wurden beide Begriffe trotz ihrer unterschiedlichen Bedeutung gleich geschrieben, nämlich Seite. Um die Unterscheidung deutlich zu machen, wurde im 17. Jahrhundert die Schreibweise »Saite« eingeführt.

Die Aussprache ist bei beiden Wörtern natürlich gleich geblieben.

Seite oder Saite

Der sprachliche Ursprung der »Seite« liegt im germanischen »seidōn«, das später im Althochdeutschen zu »sīta« wurde und Flanke oder Seite [eines Körpers] bedeutet.

Die »Saite« leitet sich etymologisch vom althochdeutschen »seito« oder auch »seita« ab, das für Strick, Schlinge oder Fessel steht.


 

11.04.2018

Seit August 2017 gibt es den Rechtschreib-Duden in der 27. Auflage.

Mein Kollege Jürgen Hahnemann hat sich eingehend mit der Neuauflage befasst und eine kritische Rezension vorgelegt.

csm Duden 27 2017 232693cc52


 

 
 

Folgen Sie mir auf

FacebookFacebook

Google+Google+

TwitterTwitter

InstagramInstagram

Netzwerk

platzhalter netzwerkLektorat jottha
www.jottha.info

platzhalter netzwerkJK DV-Systeme GmbH
www.jkdv.de

 

Kontakt

büropia: das textbüro
Am Bach 8b
85399 Hallbergmoos

Telefon +49 (811) 1269495
E-Mail info@bueropia.de

Back to top nach oben

08.06.2018

Drei der im Titel genannten Adverbien »dürfen« laut Duden mittlerweile zusammengeschrieben werden:

  • erstmal
  • nochmal
  • schonmal

Dennoch gilt diese Schreibung als alternativ. Der Duden empfiehlt die Getrenntschreibung.

Erst mal

Weiterlesen: Zusammen oder getrennt: erstmal, nochmal, schonmal, wiedermal?


 

08.05.2018

Es gab Zeiten, da wurden beide Begriffe trotz ihrer unterschiedlichen Bedeutung gleich geschrieben, nämlich Seite. Um die Unterscheidung deutlich zu machen, wurde im 17. Jahrhundert die Schreibweise »Saite« eingeführt.

Die Aussprache ist bei beiden Wörtern natürlich gleich geblieben.

Seite oder Saite

Der sprachliche Ursprung der »Seite« liegt im germanischen »seidōn«, das später im Althochdeutschen zu »sīta« wurde und Flanke oder Seite [eines Körpers] bedeutet.

Die »Saite« leitet sich etymologisch vom althochdeutschen »seito« oder auch »seita« ab, das für Strick, Schlinge oder Fessel steht.


 

11.04.2018

Seit August 2017 gibt es den Rechtschreib-Duden in der 27. Auflage.

Mein Kollege Jürgen Hahnemann hat sich eingehend mit der Neuauflage befasst und eine kritische Rezension vorgelegt.

csm Duden 27 2017 232693cc52


 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.