Letzte Blogbeiträge

Latest Blog Posts

Blog Posts Archiv

16.04.2019

Der Karfreitag ist ein hoher christlicher Feiertag, an dem des Leidens und Sterbens Jesu Christi am Kreuz gedacht wird – auch als stiller Freitag oder hoher Freitag bezeichnet.

Dieser Freitag liegt immer unmittelbar vor Ostern. Der Karfreitag gehört zum »Triduum Sacrum«, den heiligen drei Tagen (Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag), und ist Teil der sogenannten Karwoche.

Was aber bedeutet »Kar«?

Das Präfix Kar kommt aus dem Althochdeutschen. Kara oder Chara bedeutet »Wehklage, Trauer« und steht für die Bedeutung des Tages, an dem Christen den Tod Jesu Christi beweinen.

Die Vorsilbe Kar findet ihre Entsprechung im englischen Wort »care« im Sinne von Sorgen, Leid, Trauer.

Tudeley church window

von Marc Chagall gestaltetes Glasfenster in der Dorfkirche All Saints Church von Tudeley, Grafschaft Kent, England
Foto: Klaus D.Peter, Wiehl, Germany [CC BY 2.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.en)]


 

04.11.2018

Sie haben sehr viel Zeit und Mühe in Ihren Text investiert, haben ihn viele Male gelesen und vertrauen darauf, dass Ihr Werk nahezu perfekt ist. Doch diese Einschätzung kann trügerisch sein:
Häufig sieht man nur, was man sehen will. Oder man sieht, was gar nicht da ist, z. B. vergessene Buchstaben und Wörter oder fehlende Erklärungen und Hintergrundinformationen

.
Das eigene Gehirn ist mitunter ein Schelm und vervollständigt das, woran man beim Schreiben zwar gedacht, aber das man nicht niedergeschrieben hat. Das macht es schwierig, seine eigene Arbeit unvoreingenommen zu beurteilen und so wird sogar der einfachste Fehler übersehen. Die eigenen Inhalte sind schlicht zu vertraut und man wird quasi betriebsblind. Hier hilft ein Lektor, der Ihre Texte mit frischem und objektivem Blick prüft und optimiert.

school 1661731 1280

Weiterlesen: Warum brauche ich einen Lektor?


 

06.07.2018

Lärche oder Lerche?

Die Aussprache beider Wörter ist nahezu identisch, aber natürlich unterscheiden sich Singvogel und Kieferngewächs ganz massiv.

Wie aber kann man sich die korrekte Schreibweise merken?

lerche lärche

Vielleicht anhand der äußeren Gestalt des Baumes, die ganz vereinfacht einem großen A ähnelt.
Und zwei hübsche Vögel ganz weit oben in der Baumspitze übernehmen die Rolle der
beiden Punkte des Ä.

Voilà: zwei Lerchen auf einer Lärche! ☺

Fotos: pixabay / Wikimedia Commons, CC0


 

 
 

Folgen Sie mir auf

FacebookFacebook

TwitterTwitter

InstagramInstagram

Netzwerk

platzhalter netzwerkLektorat jottha
www.jottha.info

platzhalter netzwerkJK DV-Systeme GmbH
www.jkdv.de

 

Kontakt

büropia: das textbüro
Am Bach 8b
85399 Hallbergmoos

Telefon +49 (811) 1269495
E-Mail info@bueropia.de

Back to top nach oben

16.04.2019

Der Karfreitag ist ein hoher christlicher Feiertag, an dem des Leidens und Sterbens Jesu Christi am Kreuz gedacht wird – auch als stiller Freitag oder hoher Freitag bezeichnet.

Dieser Freitag liegt immer unmittelbar vor Ostern. Der Karfreitag gehört zum »Triduum Sacrum«, den heiligen drei Tagen (Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag), und ist Teil der sogenannten Karwoche.

Was aber bedeutet »Kar«?

Das Präfix Kar kommt aus dem Althochdeutschen. Kara oder Chara bedeutet »Wehklage, Trauer« und steht für die Bedeutung des Tages, an dem Christen den Tod Jesu Christi beweinen.

Die Vorsilbe Kar findet ihre Entsprechung im englischen Wort »care« im Sinne von Sorgen, Leid, Trauer.

Tudeley church window

von Marc Chagall gestaltetes Glasfenster in der Dorfkirche All Saints Church von Tudeley, Grafschaft Kent, England
Foto: Klaus D.Peter, Wiehl, Germany [CC BY 2.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.en)]


 

04.11.2018

Sie haben sehr viel Zeit und Mühe in Ihren Text investiert, haben ihn viele Male gelesen und vertrauen darauf, dass Ihr Werk nahezu perfekt ist. Doch diese Einschätzung kann trügerisch sein:
Häufig sieht man nur, was man sehen will. Oder man sieht, was gar nicht da ist, z. B. vergessene Buchstaben und Wörter oder fehlende Erklärungen und Hintergrundinformationen

.
Das eigene Gehirn ist mitunter ein Schelm und vervollständigt das, woran man beim Schreiben zwar gedacht, aber das man nicht niedergeschrieben hat. Das macht es schwierig, seine eigene Arbeit unvoreingenommen zu beurteilen und so wird sogar der einfachste Fehler übersehen. Die eigenen Inhalte sind schlicht zu vertraut und man wird quasi betriebsblind. Hier hilft ein Lektor, der Ihre Texte mit frischem und objektivem Blick prüft und optimiert.

school 1661731 1280

Weiterlesen: Warum brauche ich einen Lektor?


 

06.07.2018

Lärche oder Lerche?

Die Aussprache beider Wörter ist nahezu identisch, aber natürlich unterscheiden sich Singvogel und Kieferngewächs ganz massiv.

Wie aber kann man sich die korrekte Schreibweise merken?

lerche lärche

Vielleicht anhand der äußeren Gestalt des Baumes, die ganz vereinfacht einem großen A ähnelt.
Und zwei hübsche Vögel ganz weit oben in der Baumspitze übernehmen die Rolle der
beiden Punkte des Ä.

Voilà: zwei Lerchen auf einer Lärche! ☺

Fotos: pixabay / Wikimedia Commons, CC0


 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.